Problems of Oriental Philosophy
INTERNATIONAL ACADEMIC SCIENTIFIC JOURNAL
Über die Zeitschrift “Die Probleme der Philosophie des Ostens”

Über die Zeitschrift “Die Probleme der Philosophie des Ostens”

1992, in einer Zeit des Zusammenbruchs der UdSSR, wurde in Aserbaidschan, in einer mit der Unterstützung und der regen Teilnahme des Führungsteams der Aserbaidschanischen Nationalen Akademie der Wissenshcaften und ihres Instituts für Philosophie und Rechtswissenschaften zustandegebrachten internationalen wissenschaftlich-theoretischen Konferenz zu den methologischen Fragen der Forschung der Philosophie der islamischen Region die Entscheidung getroffen worden, eine internationale wissenschaftlich-theoretische Zeitschrift unter de Titel “Die Probleme der Philosophie des Ostens” zu gründen. Nachdem die Republik unabhängig wurde, setzt die Zeitschrift “Die Probleme der Philosophie des Ostens”, welche die erste wissenschaftlich-theoretische Zeitschrift mit einer solchen Bezeichnung und dem Inhalt ist, sich zum Ziel, die wissenschaftlichen Beziehungen zwischen den Forschern der Philosophie der islamischen Region zu stärken, unbearbeitete und umstrittene Probleme der regionalen Philosophie herauszustellen, die wissenschaftliche Öffentlichkeit über die Geschichte und die Gegenwart der wenig bekannten philosophischen Kulturen der islamischen Region zu informieren.
Die Idee der Gründung der Zeitschrift, deren Bezeichnung und Konzeption stammen von der Redaktorin der Zeitschrift, Doktor der philosophischen Wissenschaften Z. Guluzade.
In der Zeitschrift nimmt die Untersuchung und der Unterricht der regionalen Philosophie im Kontext der Philosophie der Welt einen besonderen Platz ein. Die seit 1996 in zwei Fassungen (auf Aserbaidschanisch und Russisch) und mit ausführlichen Zusammenfassungen der Artikel in der arabischen, persischen, türkischen, englischen, deutschen und französischen Sprachen herauskommende Zeitschrift wird an die wichtigen Bibliotheken der östlichen und westlichen Länder zugesandt.
In der Zeitschrift finden die Materialien der in der gleichen Initiative stattgefundenen landesinternen und internationalen wissenschaftlich-theoretischen Konferenzen und Seminare ihren Platz.
Seit April 2010 ist die elektronische Version der Zeitschrift unter www.johp.azersayt.com zu erreichen. Neben den wissenschaftlichen Artikeln zu den philosophischen Theorien der islamischen Region und zu den verschiedenen Problemen der Philosophiegeschichte und zu der Untersuchung der Geschichte der regionalen Philosophie im Kontext der Geschichte der Philosophie der Welt sind in dieser Zeitschrift auch Bücher zu diesen Problemen zu finden.
Die offizielle Website der Zeitschrift “Die Probleme der Philosophie des Ostens” - www.orientalphilosophy.com - ist seit November 2010 aktiv. Neben dem Volltext der Nummer 2009 sind auf der in aserbaidschanischer, russischer und englischer Sprachen präsentierten elektronischen Version der Zeitschrift auch die Inhaltsangaben aller Nummer seit 1996 sowie Artikel und Bücher zu den Problemen der islamischen Region, Vorträge für die gleichzeitig stattgefundenen und vorgesehenen wissenschaftlich-theoretischen Konferenzen und Seminare platziert.

Seit dem 20. April 2010 wurden über 265.000 Seiten der erwähnten Adressen von den Besuchern aus etwa 30 östlichen und westlichen Ländern außer Aserbaidschen abgerufen worden. Ungefähr 2500 Exemplare der Artikel und Bücher wurden kopiert.

Author : oriental | Date: 9-04-2011, 18:15 | Views: 0